Servicetelefon (kostenlos) 08631 1843 555
Schreiben Sie uns eine E-Mail info@evis.de

PRODUKTINFO

Ich bin Gewerbe-, Geschäfts- oder Industriekunde und habe besondere Vorstellungen, wenn es um das Thema „meine Energieversorgung“ geht...

Bei der EVIS bin ich genau richtig

Ich bekomme verschiedene Preismodelle angeboten, die ich passend auf meinen individuellen Bedarf und Bezugsstruktur abstimmen kann. Meine Varianten:

Bequem und planbar: Erdgas zum Festpreis
Ist mir hohe Planungssicherheit wichtig? Dann ist die Vollversorgung zum vereinbarten Festpreis für mich das richtige Produkt. Für einen definierten Lieferzeitraum erhalte ich Erdgas zum vertraglich vereinbarten Festpreis. Damit habe ich höchste Planungs- und Kostensicherheit und muss mich während der Vertragslaufzeit um nichts weiter kümmern. So spare ich mir Personal für die Energiebeschaffung und kann mich voll auf meine Kernkompetenzen konzentrieren. Besonders attraktiv ist der Festpreis in einer Niedrig-Preis-Phase.
Variable Preisstrukturen für meine Vollversorgung
Genannt wird dieses Preismodell auch Floater, da der Preis in Bewegung ist. Wie funktioniert das? In der Preisformel wird ein Index hinterlegt (zum Beispiel EEX- oder HEL-Index), der dafür sorgt, dass die aktuellen Entwicklungen an den Energiebörsen bei der Preisbildung berücksichtigt werden. Um die Verwendung des jeweils gültigen Index kümmert sich selbstverständlich die EVIS.
Energiebeschaffung in flexiblen Tranchen
Hat mein Unternehmen einen hohen, schwankenden Energiebedarf und womöglich mehrere Standorte, dann könnte die Tranchenbeschaffung gut zu mir passen. Die einzelnen Erdgaseinkäufe werden auf mehrere Tranchen (Pakete) verteilt. Die strukturierten Energiemengen stehen dann an von mir gewählten Zeitpunkten zur Verfügung. Der große Vorteil ist die Kostenoptimierung. Ich kann die starken Schwankungen am Energiemarkt geschickt für mich nutzen und durch die Aufteilung auf einzelne Tranchen zugleich das Marktpreisrisiko minimieren.
Portfoliomanagement für maximale Flexibilität
Hier handelt es sich um eine strukturierte Energiebeschaffung, die sehr gute Kenntnisse des sich verändernden Energiebedarfs in meinem Unternehmen voraussetzt. Dem höheren personellen und administrativen Aufwand auf meiner Seite stehen die generierten Preisvorteile gegenüber. Mein Erdgasbedarf (Lastprofil) wird von der EVIS in Produkte zerlegt, die an von mir gewünschten Lieferzeiträumen (Jahr, Saison, Quartal oder Monat) zur Verfügung stehen. Ich selbst decke dann die gewünschten Mengen mit börsennotierten Standardhandelsprodukten ab. Den Einkaufszeitpunkt bestimme ich selbst. Somit habe ich maximale Flexibilität und kann sehr kurzfristig auf Markt- und Bedarfsveränderungen reagieren. Die EVIS kümmert sich um die Beschaffung der Residualmenge (= benötigte Restmenge) aus den Unter- und Überdeckungen am Spotmarkt.
Passt perfekt zum EEG: Bioerdgas
Umweltschonendes Bioerdgas ist vor allem für die Betreiber von Blockheizkraftwerken (BHKWs) höchst interessant. Gewonnen wird Bioerdgas überwiegend aus angebauten Energiepflanzen und Pflanzenresten. Die Versorgung erfolgt über die verlegten Erdgasleitungen. Diese Energieart ist sofort am Gerät einsetzbar, da keine technischen Modifikationen vorgenommen werden müssen. Aufgrund des hohen Effizienzgrades arbeitet ein BHKW besonders umweltschonend. Der Einsatz von Bioerdgas führt zudem dazu, dass der Betrieb nahezu CO2-neutral erfolgt. Diverse Förderungen machen den Einsatz und Betrieb eines BHKWs besonders attraktiv. Es gibt z.B. Förderungen nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) oder dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Auch Kredite und Zuschüsse der KfW-Förderbank können beantragt werden.